Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Infrarot Strahlung und die neueste Wissenschaftliche Betrachtung


Infrarot Strahlen und ihre Wirkungsweise unter Beachtung der Natur Gesetzte zum Thema Tiefen Wärme und der Nutzung als Wellness und Therapie Produkt.


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Gesundheit / Medizin vom 04.06.08 - 11:02 Uhr:

 

Infrarot Strahlen sind ist ein Teilbereich des von der Sonne erzeugten Lichtspektrums. Diese Art Licht ist aber für das menschliche Auge nicht mehr sichtbar, sondern sie wirkt nur noch als Wärmestrahlung. Damit sind Infrarot Strahlen, die für das Wärmeempfinden des Menschen verantwortlich sind, positive Strahlen und nicht zu vergleichen mit UV-, Mikrowellen- oder Röntgenstrahlungen.(keine Bräunung).


Aufgrund ihrer unterschiedlichen Wellenlängen und der daraus resultierenden Wirkungsweisen unterscheidet man 3 Arten von Infrarot Strahlen: Grundsätzlich gilt: je kürzer die Wellenlänge, desto leichter wird die Luft durchdrungen. Kurz welliges Infrarot erzeugt Wärme durch Erwärmung des Körpers, auf den die Strahlung trifft, ohne dabei die umgebende Luft zu erwärmen. Ein Beispiel für diese Wirkungsweise ist der Effekt, der sich einstellt, wenn man aus dem Schatten ins Sonnenlicht tritt. Obwohl die Umgebungs Termperatur genau gleich geblieben ist, empfindet man die Temperatur bei direkter Sonneneinstrahlung als deutlich wärmer. Dieses Phänomen erlaubt Z.B. auch das Sonnenbad im Ski Urlaub bei sehr niedrigen Umgebungstemperaturen. Die Sonne sendet uns Infrarot A und B Strahlen auf die Erde. Infrarot C wird von der Atmosspähre gestoppt. Das Infrarot A Licht (kurzwelliger Infrarotbereich) besitzt innerhalb der optischen Strahlungs Arten die größte Eindring Tiefe. Den Wellenlängenbereich zwischen 900 und 1000 nm kann man als »optisches Fenster« der Haut bezeichnen, da nur das Infrarot-A-Licht die gewünschte Tiefenwirkung erzielt. Dieses kann von einem Laien leicht erkannt werden. Ohne Licht kann man kein Infrarot A erzeugen aber mit Licht alle 3 Infrarot Strahlungs Bereiche. Einsatz Gebiet für Hochleistungs Infrarot A in Kliniken. Infrarot A Medium (Rotlichtlampe) für Wärme Behandlungen im Privaten ( z. B. Stirnhöhle,Gelenke,Rheuma, usw.) und Gewerblichen Einsatz (Masseur). Infrarot B (z. B Tierkörpererwärmung,Folien schrumpfen) und Infrarot C ( Z. B. Sauna und Backofen).
Es finden sich vermehrt Berichte über Irritation von Haut und Augen mit Infrarot.

Haut
Die Grenzwerte nach ICNIRP sind ausgelegt, um Verbrennungen der Haut zu vermeiden. Der definierte Grenzwert von 3550 W/m² gilt für eine Bestrahlungsdauer von bis zu 10 s. Dem liegt die Annahme zugrunde, dass innerhalb dieser Zeitdauer durch die Schmerz Empfindung sich die Person aus dem Gefahren Bereich begibt. In Wärmekabinen wird dieser Grenzwert nicht überschritten. Bei Annäherung an den Strahler z. B. mit dem Knie sorgt unser Schmerz Empfinden automatisch für eine Wegbewegung. Derzeit wird in verschiedenen Projekten erforscht, inwieweit eine IR-Bestrahlung zur Hautalterung beiträgt, da dieser Frequenzanteil im Gegensatz zum UV-Licht noch nicht derart weitreichend erforscht wurde. Aktuelle Ergebnisse zeigen, dass eine Bestrahlung von menschlichen Hautzellen mit IR-A Strahlung zu einer gesteigerten Expression des Enzyms Kollagenase führt, welches wiederum ein Anzeichen für eine Beteiligung an der Hautalterung sein kann. Die Kombination Sonne (71%UV 29%IR) wird bei den neusten Sonnenschutzcremes berücksichtigt. Auf verwendete Infrarot A Strahler aus dem therapeutischem Bereich in Wärmekabinen trifft dieses nicht zu (keine UV Strahlung).

Auge
Entsprechend der Eindringtiefe der Strahlung können verschiedene Teile des Auges geschädigt werden Netzhaut: Strahlen aus dem IR-A Frequenzbereich dringen bis zur Netzhaut vor. Eine Schädigung könnte durch Temperaturerhöhung eintreten (Netzhautablösung). Die Bestrahlungs stärke von IR-A Strahlern liegt jedoch weit unten den Grenzwerten. Selbst langes Hinein starren in die Strahlungsquelle schädigt die Hornhaut nicht. Grauer Star (Eintrübung der Linse) bzw. Eintrübung der Hornhaut): IR-B und IR-C Strahlen sind für diese Schädigung verantwortlich. Für eine Eintrübung der Hornhaut wären so hohe Bestrahlungsstärken notwendig, die mit IR-Strahlern nicht erreicht werden können. Die Grenzwerte orientieren sich am grauen Star. Bei Bestrahlungs dauern über 15 Minuten ist der Grenzwert 100 W/m² (vgl. 500 W/m² Sonnenstrahlung mittags in südlichen Breiten). In Infrarotkabinen mit IR-C Strahlern wird bei normaler Sitzposition üblicherweise der Dauer Expositions Grenzwert von 100 W/m² nicht überschritten. Bei IR-B und IR-A Strahlern kann es auch in normaler Sitzposition zu leichten Grenzwertüberschreitungen kommen. Augenschutz ist daher zu empfehlen. Allerdings sind die Bestrahlungsstärken immer noch in einem Bereich vergleichbar mit einemLagerfeuer. Lesetip:Infrarotwärmekabinen Wikipedia und Infrarot ABC.
awa-infra-sun.eu

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Flächenstrahler der CANDOR GmbH: gesunde Infrarot-Wärme...
BioSuction Schweiz - Körperfettreduktion auf höchsten Niveau!...
wIRA® wassergefiltertes Infrarot-A mit positiven Einfluss auf den Fettabbau...
Infrarot-Heizungen von der Firma CANDOR GmbH aus Leipzig, der Spezialist für Inf...
CANDOR GmbH in Leipzig bietet Ihnen einen Infrarot-Nachrüstsatz für Ihre Sauna...
Infrarot A Wärmekabinen vom ersten Hersteller in Deutschland...
Nur Infrarot A Wärmekabinen mit echter Tiefenwärme von AWA-INFRA-SUN...
Kirchenbankheizungen von der Firma CANDOR GmbH aus Leipzig schaffen Wohlgefühl d...
Infrarot ist nicht gleich Infrarot! Unwahrheiten über Infrarot...
PubSun Infrarot-Heizstrahler schaffen komfortable Temperaturen...
Anschrift:
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
Ansprechpartner/in:
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Arthur Warnking
Firma: AWA-INFRA-SUN
Anschrift: Jagdhornstrasse 51, 49377 Vechta, BRD
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 04441859400


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung