Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Rennovierungstipps für Heimwerker: Türen einbauen leicht gemacht


Türen Langen erklärt worauf man beim Kauf einer Wohnungstüre achten muss und wie man diese dann fachmännisch einbaut.


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Handwerk / Bau vom 01.07.08 - 15:55 Uhr:

 

Eine Tür aus edlem Holz ist schön anzuschauen, aber das Aussehen einer Tür ist nicht Selbstzweck. Denn Türen sind die am meisten benutzten Teile eines Hauses. Demzufolge sollte man Wert auf Qualität legen. Sobald die Wunschtüre gefunden ist, muss diese nur noch eingebaut werden. Türen Langen Köln gibt Tipps, worauf man beim fachmännischen Einbau achten muss.


Verkratzt, aus der Mode gekommen oder farblich nicht mehr passend - die Renovierung der Wohnung ist fast abgeschlossen, nur die Zimmertüren gefallen nicht mehr. Also, neue Türen kaufen und einfach austauschen. Aber wie baut man eine Zimmertüre selbst ein? Türen Langen Köln erklärt, wie man mit der richtigen Vorbereitung eine Zarge fachmännisch einsetzt.

Zunächst muss beim Einkauf aber darauf geachtet werden, dass die Türe auch die richtigen Abmaße hat. Dabei gibt es verschiedene Maße zu beachten: Maueröffnung, Mauerstärke, Anschlag und Zargenbreite.

Üblicherweise besteht eine Tür aus Blatt und Zarge. Die einzelnen Bauteile sind genormt. Je nach Größe der Maueröffnung muss eine passende Tür ausgewählt werden. Bei einer Maueröffnung von 2010 x 760 mm verwendet man zum Beispiel ein Türblatt von 1985 x 735 mm. Außerdem muss man darauf achten, dass der Anschlag an der richtigen Seite sitzt. Also denken Sie bereits vor dem Kauf daran, in welche Richtung die Türe später öffnen soll. Übrigens, die meisten Türen öffnen in den Raum zur nächstliegenden Raumecke.

Auch die Stärke der Mauer ist genormt. Dementsprechend sollte die Zargenbreite etwas größer sein. Die Maße für Türzargen liegen zwischen 90 mm und 350 mm. Der Hohlraum zwischen Zarge und Mauerwerk wird später mit Bauschaum aufgefüllt und von der Blende überdeckt.

Im ersten Schritt werden die einzelnen Zargenteile auf dem Boden oder einem Bock montiert. Mitgelieferte Klammern und Schrauben fixieren die Zarge. Anschließend werden Bänder und Dichtungen befestigt und die Blende vorbereitet.

Im zweiten Schritt wird die Türzarge in die Türöffnung eingesetzt. Mit einer Wasserwaage wird die Zarge passgenau ausgerichtet. Holzkeile sorgen dafür, dass der Rahmen in der Position bleibt. Sollte der Bodenbelag erst später verlegt werden, wird auch der Höhenunterschied mit Holzkeilen ausgeglichen. Mit Bauschaum wird der Rahmen mit der Mauer verklebt. Die Keile verhindern dabei, dass sich der Rahmen verzieht, da der Bauschaum stark aufquellt. Eine zusätzliche Verschraubung ist nicht erforderlich.

Ist der Rahmen verankert, sollte das Türblatt kurz eingehängt werden, um zu prüfen, ob die Türe einwandfrei schließt. Sobald der Bauschaum ausgehärtet ist, werden die Keile und das überschüssige Füllmaterial entfernt. Danach wird die Blende angepasst. Mit den Bänder an Türblatt und Türzarge kann die Tür noch feinjustiert werden. Als letztes werden Griffe und Türschloss eingesetzt. Fertig.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Türen Langen Harpun Keile und Klötze sind die idealen Montagehelfer für Heimwerker und Handwe...
Frühlingsgefühle – und der Nestbautrieb bei jedem geht um....
Neue Begegnungsstätte in Berlin unterstützt von HaBeFa.de...
Eine Hausrenovierung mit der Firma ENGESER Fensterwelt spart Zeit und Kosten ...
Leicht verständliche Online-Tutorials für ambitionierte Selbstbauer...
Patentierte Weltneuheit: Das wasserdichte Tor- und Türsystem AquaLOCK...
Lernen und weiterverbreiten – das Video-Tutorial für tatkräftige Heimwerker...
Immer mehr Deutsche werden zu Hobby-Heimwerkern durch entsprechende Fachkurse...
Mit den richtigen Werkzeugen den Traum von einer Terrasse in die Tat umsetzen ...
Tapeteasy - Der Kleisterzusatz für den einfachen Tapetenwechsel...
Anschrift: Wendelinstraße 70
50933 Köln
Telefon: 0221-493181
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.tueren-langen.de
Ansprechpartner/in: Martin Langen
Position: Inhaber

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Jörg Birkel
Firma: Medienbüro Jörg Birkel
Anschrift: Glasstraße 90, 50823 Köln, NRW
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 0221-589 17 43


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung