Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Reizvolles Katalonien - Wilde Küsten, stolze Städte, goldene Strände mitten in einer zauberhaften Natur


Zerklüfteten Küstenlinien der Costa Brava, die langen Sandstrände der Costa Daurada und die Weltstadt Barcelona sind Kataloniens umschwärmte Urlaubsziele


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Reisen / Verkehr / Unterkünfte vom 06.10.08 - 09:14 Uhr:

 

Das Reiseportal fincas&mehr entführt Spanienfans in malerische Landschaften, mitten hinein ins pralle Stadtleben oder auf exklusive, ruhige Lagen am Meer und im Hinterland. Nur persönlich besichtigte, liebevoll ausgewählte Unterkünfte werden auf der Internetseite des jungen Reisevermittlers angeboten.


Wie ein rund gefuttertes Dreieck liegt Katalonien in Spaniens Nordosten. Als ob das Land genauso wenig den Vorzügen der „Mar i muntanya-Küche widerstehen könnte, wie die Gourmets, welche die Region wegen ihrer kulinarischen Vielfalt aus Meer und Bergen lieben. Das stolze Katalonien ist Heimat von Künstlern, Architekten und Poeten. Salvador Dalí, Joan Miró und Antoni Gaudí ließen sich von der beeindruckenden Landschaft inspirieren.

Zwischen den Pyrenäen und dem Flussdelta des Ebro, wechseln sich kilometerlange Sandstrände mit schroffen Küsten und lebhafte Städte mit idyllischen Dörfern ab. Das Leben spielt in Girona, Barcelona oder Tarragona. Es pulsiert aber auch in dem gerade mal 500 Einwohner zählenden Örtchen Espolla, im ruhigen Gualba oder am südlichsten Zipfel Kataloniens, in Alcanar. Von solchen, ausgewählten Orten aus, lassen sich selbst die beliebte Costa Brava und die nicht weniger belebte Costa Daurada entspannt genießen.

Rückzugsorte an der Costa Brava
Nur vier Kilometer vom langen Sandstrand, dem Platja de Pals, entfernt liegt das liebevoll restaurierte Mittelalterstädtchen Pals. Mitten im Naturidyll steht dort das Landhotel „Mas Salvi“. Ein Privatwald und reizvolle Gärten umgeben die romantische Finca aus dem 17. Jahrhundert. Etwas weiter im zauberhaften Hinterland der Costa Brava, liegen die Dörfer Espolla und Gualba. Espolla wird von der mediterranen Seite der Pyrenäen beherrscht. Zwischen Dolmen und Menhiren, mitten im historischen Dorfkern, findet sich hier ein besonderes Urlaubsdomizil: Außen schlicht, innen kunstvoll gestaltet, mit nur sechs Zimmern ist das Hotel „Canaleta Heras“ ein Traum für Ruhesuchende. Auch Gualba liegt in reizvoller Natur – mitten im einzigen Biosphärengebiet Kataloniens. Vom Hotel „Masferrer“ aus, einem beeindruckenden Bau aus dem 13. Jahrhundert, am Fuße des Berges Montseny gelegen, tourt man entweder durch die Hügel des Naturparks oder macht Ausflüge an den Strand, nach Girona und Barcelona.

Quirlige Städte in Blickweite
Goldene Strände gaben der Costa Daurada ihren Namen. Doch im hügeligen Hinterland der Provinz Tarragona gedeiht ein weiterer Schatz: Der berühmte „Cava“, ein perlender Sekt, wird von hier aus in die ganze Welt exportiert. Inmitten der Weinberge finden sich drei Fincas mit viel Geschichte und noch mehr Charme: Das Hotel „Cal Barber“ in der kleinen Ortschaft Botarell, das majestätische Fünf-Sterne-Haus „Mas Passamaner“ in La Selva del Camp und die Finca „Mas Can Ros“ im ehemaligen Klosterdorf Les Ordres. Die Provinzhauptstadt Tarragona und die sagenhaften Strände der Costa Daurada sind vom ruhigen, oft mit der Toskana verglichenen Hinterland aus, schnell zu erreichen. Noch mehr Meernähe bietet die Finca „Tancat de Codorniu“ in Alcanar, am südlichsten Zipfel Kataloniens. Das Anwesen aus dem 19. Jahrhundert ist nur durch eine Orangenplantage vom Meer getrennt. Damals schon schätzte Alfons XII., König von Spanien, die Nähe zu den wunderschönen Stränden. Selbst im Zentrum der Weltstadt Barcelona gibt es ruhige Refugien zu entdecken. Das Hotel „Neri H&R“ ist ein Palast im Herzen des mittelalterlichen Viertels Barrio Gótico, direkt an der Placa de San Felipe Neri. Designerläden, Tapas-Bars, Restaurants und Museen liegen direkt vor der Haustüre – und wenn die Natur lockt, führt auch von Barcelona aus ein Weg zurück ins Hinterland.

Informationen und Buchung: fincas&mehr, Nicole J. Bajo Feriendomizile, Nellenbachstraße 21, 88662 Überlingen, Tel.: 07551/ 947 08 83, Fax: 07551/ 947 08 74, info@fincasundmehr.de, fincasundmehr.de.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: fincas&mehr Nicole J. Bajo Feriendomizile Strandbewertung.de ermittelt zum fünften mal die TOP 10 Liste...
Top-10 der besten Strände neu jetzt bei Strandbewertung.de...
Kapstadt - jetzt die wohl schönste Stadt der Welt entdecken...
Wunschfee Yacht- & Destination Weddings - Momente für die Ewigkeit...
Etatgewinn für Spanien und Frankreich: WILDE COSMETICS setzt bei Europa-Expansio...
Marks & die Engel Media GmbH produziert neue Folgen für das ZDF...
BeachTech im Kampf gegen die BP - Ölkatastrophe am Golf von Mexiko...
Just wonderful......Schottland, Lake District und Wales...
Royal Island auf den Malediven zum besten Strand 2009 gekührt...
Diese Innovation am Reisemarkt ermöglicht Online-Buchungen aus einer völlig neue...
Anschrift: Nellenbachstraße 21
88662 Überlingen
Telefon: 07551-947 08 83
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.fincasundmehr.de
Ansprechpartner/in: Nicole Bajo
Position: Geschäftsführerin / Inhaberin

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Nicole Bajo
Firma: fincas&mehr Nicole J. Bajo Feriendomizile
Anschrift: Nellenbachstraße 21, 88662 Überlingen, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 07551-9470883


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung