Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Lohnfortzahlungsbetrug durch Detektive aufgeklärt - Überführter Mitarbeiter zeigte keinerlei Unrecht...


Lagerleiter eines großen Hamburger Autohauses des Lohnfortzahlungsbetruges im Krankheitsfall durch Hamburger Detektei überführt...


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Recht / Gesetz vom 08.10.08 - 16:55 Uhr:

 

Immer wenn es in der Firma hektisch wurde und die Auftragslage anzog, meldete sich der Lagerleiter unserer Auftraggeberfirma krank.

Als es nun wieder einmal soweit war, wendete sich der Geschäftsführer des Unternehmens an unsere Detektei im Hamburger Valentinskamp und beauftragte uns damit, seinen angeblich erkrankten Lagerleiter für zunächst vier Tage zu beobachten.


Lohnfortzahlungsbetrug in Hamburg aufgeklärt…


Immer wenn es in der Firma hektisch wurde und die Auftragslage anzog, meldete sich der Lagerleiter unserer Auftraggeberfirma krank.

Als es nun im September 2008 wieder einmal soweit war, wendete sich der Geschäftsführer des Unternehmens an unsere Detektei im Hamburger Valentinskamp und beauftragte uns damit, seinen angeblich erkrankten Lagerleiter für zunächst vier Tage zu beobachten.

Bereits nach dem dritten Observationtag konnten unsere drei eingesetzten Detektive die Beobachtung abbrechen, da wir den Lohnfortzahlungsbetrug im Krankheitsfall zweifelsfrei nachweisen konnten.

So lag der Lagerleiter nämlich nicht, wie von Ihm behauptet, mit einem "schweren Bandscheibenleiden" zuhause auf der Couch, sondern zog eine Holzdecke in das heimische Wohnzimmer ein, tapezierte fleißig und schleppte Farbeimer, Nut- und Federbretter und Werkzeuge gut gelaunt herum und erledigte mehrere Einkäufe in unterschiedlichen Baumärkten. An allen drei Tagen war von einem Rückenleiden und den damit einhergehenden Einschränkungen nicht die geringste Spur zu entdecken. Ebensowenig von Unrechtsbewusstsein, als er mit unserem Bericht und den über 300 Fotos konfrontiert wurde.

Für Renovierungsarbeiten wird der, zwischenzeitlich fristlos entlassene, Lagerleiter künftig wohl mehr Zeit haben, als Ihm lieb ist.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Detektei Lentz Bundesverband Deutscher Detektive zu Änderungen des BDSG zum Beschäftigtendatens...
Freudige Überraschung für große und kleine "Die drei ???"-Fans...
Sechstteilige Serie „The Lost Room“ – Das verschwundene Zimmer“...
Jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Privat- und Wirtschaftsdetektei...
Die Sozialversicherungsbefreier: "Wir holen Sie da raus!"...
Immer im Visier - MobileGPSTracking: Neuer Service für Sicherheit und Übersicht ...
Marktforscher – Detektive der Kunden / Berufe in der Werbung...
Das große Klauen – jährlich 3,9 Milliarden Euro Inventurdifferenzen im Einzelhan...
Personalgespräch während der Krankschreibung - Das BAG hat entschieden...
Chefs der 20 größten Unternehmen zu Gast bei tempus-Consulting...
Anschrift: Valentinskamp 24
20354 Hamburg
Telefon: 0800-88333 11
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.lentz-detektei.de
Ansprechpartner/in: Dr. Jürgen Kaufmann
Position: Geschäftsführung

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Dr. Jürgen Kaufmann
Firma: Detektei Lentz
Anschrift: Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 0800-8833311 (gebührenfre


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung