Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Leitstand, Videowand, Großbildschirme und neueste Rechentechnik im DataCenterModel live erleben.


Kunden testen die neuesten Technologien live im DataCenterModel in Frankfurt und können so ein echtes Gespür für den Einsatz im Ernstfall gewinnen


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Computer / Internet vom 26.11.08 - 12:33 Uhr:

 

Im DataCenterModel einmal selbst Operator und Controller sein. Wollten Sie nicht auch schon immer einmal wissen, wie es in den Black-Boxen der großen Firmen aussieht? Jetzt bekommen Sie die Chance einmal hinter die Kulissen zu blicken – im ersten Modell-Rechenzentrum Deutschlands.


Die Lufthansa hat eines, die Brauerei Becks und die Deutsche Telekom ebenfalls. Doch was haben all diese Firmen gemeinsam? Jede dieser Firmen besitzt ein hochmodernes Rechenzentrum, das an 365 Tagen rund um die Uhr einen reibungslosen Tagesablauf garantiert. Diese Rechenzentren sind die Herzstücke eines jeden großen Unternehmens. Doch nur selten bekommen Interessierte Einblick in solche hochgesicherte IT-Bereiche. Im ersten Modell-Rechenzentrum Deutschlands, dem DataCenterModel (DCM) in Frankfurt, kann deshalb seit September 2008 jeder Interessent Kontrollräume einmal live erleben. Ein gültiger Personalausweis ist ein Muss, wenn man sich auf das Hochsicherheitsgelände begeben möchte. Beobachtet von unzähligen Kamera-Augen gelangt man durch eine Personenschleuse in den Leitstand.

Neben JST präsentieren 17 Firmen hier ihre modernste Technik, von der Videowand über neueste Brandschutzanlagen bis hin zu umweltschonender Klimatechnik. Alles was einen perfekten Kontrollraum ausmacht, kann hier ausprobiert und begutachtet werden. Die Firma „Jungmann Systemtechnik“ (JST), die sich auf das Ausstatten von Kontrollräumen spezialisiert hat, präsentiert einen Leitstand im live-Betrieb mit einer proaktiven Großbildsystem. Vor Eröffnung des DataCenterModel konnten sie Interessenten ihre Technik in der praktischen Anwendung nur im laufenden Betrieb anderer Kunden zeigen. Ein falscher Knopfdruck konnte da schon mal eine ganze Firma lahm legen. „Im DataCenterModel ist es möglich und erwünscht, dass der Kunde sich an die Großbildwand setzt und selbst einmal Operator und Controller spielt“, so Kay Hansen, Mitbegründer und Geschäftsführer von Jungmann Systemtechnik. „Dort löst der Kunde dann womöglich einen gefährlichen Alarm aus, der aber dann nur spielerischer Natur ist.“

Sowohl für die Firma selbst, als auch für die Neukunden ist das Erleben der Arbeitsbereiche in der Praxis eine erhebliche Verbesserung. Laut Hansen reiche ein Besuch aus, um die komplexe Technik zu verstehen. Die im Jahre 2001 gegründete Firma JST zeigt im Modell-Rechenzentrum eine Großbildwand mit vier 40 Zoll Bildschirmen, die mit anderer Kontrolltechnik der Partnerfirmen verschaltet ist. „Wer solche Bildschirme live sehen möchte, der kann zwar auch zu Mediamarkt gehen“, erklärt Kay Hansen, „interessant wird es aber bei der Ansteuerung der Bildschirme“. So könne die Videowand mit jeglicher Technik verknüpft werden und je nach Situation erscheint dann entweder eine Person in der Zutrittskontrolle auf dem Bildschirm oder auch eine Stromunterbrechung.

Zwei Jahre Vorbereitung und knapp 250 000 Euro haben der Initiator und seine Partner investiert, um Neukunden und Interessenten die vielfältige und umfangreiche Technik näher zu bringen. Seit der Eröffnung im September 2008 haben sich bereits zahlreiche Kunden auf den Weg nach Frankfurt gemacht, um das DCM zu besuchen. Dabei kann man das Modell-Zentrum nicht nur in einer Rundführung kennen lernen, auch mit Schulungsräumen wartet das DataCenterModel auf. Eine Besichtigung ist nur nach vorheriger Absprache möglich. Interessenten wenden sich bitte an die Jungmann Systemtechnik, um einen Termin zu vereinbaren. Eine rechtzeitige Anmeldung ist zu empfehlen, da sich das DataCenterModel schon heute großer Beliebtheit erfreut.

Mehr Informationen zum DataCenterModel unter jungmann.de

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Jungmann Systemtechnik GmbH & Co. KG Karibische Nacht im Heidebad in Halle (Saale) - Samba und Salsa...
Die Matrix Live in Wuppertal erleben - 13. Juni 2009 - machen Sie eine umwerfen...
Karten für POPSTARS Finale am 18.12.2008 | Live Pro7 TV-Show...
Soundart Live betreut im Mai 2010 zwei prestigeträchtige Veranstaltungen in Münc...
Soundart Mediagroup erschließt mit Soundart Live ein neues Geschäftsfeld...
Mitch Ryder: Neue CD "Detroit Ain'T Dead Yet" und Europa-Tour zur CD...
Neueste Produktion der Konopka & Friends Company: "Weiberei auf der Tollen Rolle...
Vienna City Flats - Keine Krise bei der Vermietung privater Apartments in Wien...
"Musicalgala" zur Eröffnung der Seefestivalsaison 2010!...
Captain Jack is back mit neuer Single am 19. Sep 2008 im Handel!...
Anschrift: Jungmann Systemtechnik GmbH & Co. KG
Bahnhofstr. 48-50
21614 Buxtehude
Telefon: 0800 / 777 8 666
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.jungmann.de
Ansprechpartner/in: Herr Jungmann
Position: Geschäftsführer

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Mark Schulze
Firma: Nachrichtenredaktion.de
Anschrift: Am Eschenhof 4, 40882 Ratingen, Detschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 0163-67389022


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung