Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Balkan im Aufbruch - Bildungsreisen abseits der Touristenpfade: Bukarest, Sofia, Belgrad


Mit einer neuen Studienreise durch die zwei neuen EU-Länder Rumänien und Bulgarien beginnt StattReisen Berlin im Juli sein Programm auf dem Balkan.


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Reisen / Verkehr / Unterkünfte vom 20.05.09 - 10:43 Uhr:

 

 

Einem bildungshungrige Publikum bieten sich insbesondere in den Hauptstädten Bukarest und Sofia kontrastreiche Entdeckungen in der Region zwischen Orient und Okzident. Jenseits der touristischen Pfade kommen die Teilnehmer mit Einheimischen ins Gespräch und erfahren so aus erster Hand viel über die gesellschaftliche Dynamik zwischen Tradition und Modernisierung.


Kennzeichnend für die Reise ist der Besuch der Grenzstadt Ruse auf der Busfahrt von Bukarest nach Sofia: Hier wird die Donau überquert, nur einer der bedeutenden Verkehrswege, die sich hier kreuzen. Hier wurde der Nobelpreisträger Elias Canetti geboren, der in seiner berühmten Autobiographie 'Die gerettete Zunge' ein lebendiges Bild der einst multiethnischen Stadt gezeichnet hat. Hier wie auch in den anderen bereisten Städten wird die Überlagerung verschiedener historischer und politischer Schichten sichtbar. Davon erzählen sachkundige Stadtführungen durch das jüdische oder sozialistische Bukarest, ein Historiker blickt zurück auf das Rumänien unter Ceausescu. Der Besuch in einem Sozialprojekt lässt die gesellschaftlichen Veränderungen erkennen, die sich durch die Integration in die EU ergeben. Vom Umbruch der Familienstrukturen auf dem Balkan berichtet eine Soziologin in Sofia. Dort bietet ein Altstadtrundgang zu Kirchen, Moscheen und Synagogen Einblicke in die religiöse Vielfalt, die die Vergangenheit des Osmanischen Reiches erahnen lässt. Journalisten und Studierende erzählen aus ihrem Leben in Bulgarien und ihre Perspektiven seit dem EU-Beitritt.

'Balkan im Aufbruch' ist auf einer weiteren Reise nach Belgrad und Sarajevo mit einem Abstecher nach Mostar zu erleben. Die Festung, die Moschee, der Platz der Republik oder der Terazije Platz sind Stationen der Besichtigung in Belgrad. Ein Gespräch im 'Zentrum für kulturelle Dekontamination' bringt die Aktualität der jüngsten Vergangenheit zur Sprache. Der Besuch des ehemaligen KZ 'Alte Messe', das Tito-Mausoleum oder des habsburgisch geprägten Zemun lassen in die vielschichtige Vergangenheit Serbiens eintauchen. Eine Station auf der Busfahrt nach Sarajevo ist Visegrad, wo Ivo Andric 'Die Brücke über die Drina' auch zum literarischen Denkmal erhoben hat. In Sarajevo wird die multikulturelle Vergangenheit in der Altstadt gegenwärtig: Moscheen, Kirchen, Synagogen, Märkte und Karawansereien lassen die Einflüsse erahnen, die das osmanische Reich, die österreichische KuK-Monarchie und der jugoslawische Staat hier gehabt haben.

Der krönende Abschluss ist im Oktober eine Reise auf den Spuren des Orient-Expresses. Die Bahnreise mit Aufenthalten in Wien, Budapest, Belgrad, Sofia und Istanbul lässt die Teilnehmer durch Mythen, Zeiträume und die vielfältige Gegenwart eines großen Stücks Europas fahren bis ans Tor des Orients fahren.

Reisen und Termine: Bukarest und Sofia - eine Reise zu den jüngsten EU-Mitgliedern 31.7.-9.8.2009

Belgrad - Sarajevo - Balkan im Aufbruch 25.9.-4.10.2009

Auf den Spuren des Orientexpress 10.10.-19.10.2009

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: StattReisen Berlin GmbH translations-interpretings.com MSoC setzt Balkan-Engagement in Albanien fort...
MinuteMachine expandiert in Osteuropa durch neuen Standort in Bukarest...
Serbien - Kultur und Genuss für Liebhaber mit Ikarus Tours GmbH...
"Russland anders" der etwas andere Russlandreiseführer!...
Toleranzpreis Europa in Berlin an Vladimir Danovsky verliehen ...
Europa als Idee der Zukunft, Freiheit in der nationalen Entfaltung, Solidarität ...
Mariana Nicolesco: "Donizettis Gemma di Vergy, ein Triumph an der Bukarest N...
"CELAN in Bukarest" - Deutsche Oper erfolgreich auf rumänischer Bühne...
The Grand SUV Rally Deutschland - Die erste Strassen-Erlebnis Rallye für SUV & ...
Freiwilligenarbeit im Ausland – Außerhalb der Komfortzone passieren die interess...
Anschrift: Malplaquetstrasse 5
D-13347 Berlin
Telefon: 030 45 80 39 47
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.stattreisenberlin.de/studienreisen/
Ansprechpartner/in: Frau Gaby Coldewey
Position: Abteilungsleiterin

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Jörg Zintgraf
Firma: StattReisen Berlin GmbH
Anschrift: Malplaquetstr. 5, 13347 Berlin, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 030 455 30 28


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung