Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Energiegenossenschaft Freudenberg zündet Konjunkturpaket III


Ausschreibungen für zahlreiche Bauleistungen für zwei Produktionsanlagen von CEHATROL-Dieselkraftstoff werden veröffentlicht


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Handwerk / Bau vom 31.08.09 - 08:57 Uhr:

 

Die Energiegenossenschaft Freudenberg beginnt mit der Errichtung von zwei Anlagen zur Produktion von CEAHTROL-Dieselkraftstoff. Dazu werden Aufträge im Wert von mehreren Millionen Euro vergeben.


(Beiersdorf-Freudenberg, 31.08.2009) In der Energiegenossenschaft Freudenberg ist jetzt die Entscheidung für den Bau zweier hochmoderner Produktionsanlagen für den Dieselkraftstoff CEHATROL® in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern gefallen. Die gesamten Investitionskosten belaufen sich auf ca. 8 Mio. EUR. Vorstand Frank Knauer informierte heute in einer Telefonkonferenz über die weiteren Schritte von der Auftragserteilung bis zur Einweihung der Anlagen. Die Produktion soll im ersten Quartal 2010 angefahren werden. Mit der Inbetriebnahme wird zudem die Schaffung mehrerer qualifizierter Arbeitsplätze einher gehen.

Für die beiden Standorte wird eine Reihe von Bauleistungen ausgeschrieben. Allein für den Standort Ruhlsdorf in Südbrandenburg stehen 4 Mio. zur freien Auftragsvergabe zur Verfügung. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um Leistungserbringung im Straßenbau, Hochbau, Ausbau sowie der Gebäudeleittechnik. Vorstand Frank Knauer hat dabei fest die Realwerte im Blick: „Um für die Genossenschaft eine größtmögliche Wertschöpfung zu schaffen, werden wir Aufträge nach Möglichkeit nur an Genossenschaftsmitglieder vergeben. Selbstverständlich sind uns dabei auch neue Unternehmen willkommen.“ Die kleinste Genossenschaftseinlage beträgt 100 EUR. Keine wirkliche Hürde auf dem Weg zu einem lukrativen Auftrag, zumal allein die Mitgliedschaft handfeste Vorteile bringen kann. Die einzelnen Ausschreibungstexte sind ab Anfang September auf dem Internet-Portal der Genossenschaft unter eg-freudenberg.de, „Ausschreibungen“ hinterlegt.

In der Energiegenossenschaft Freudenberg eG sind die Genosssenschaftsmitglieder ihre eigenen Dieselproduzenten. Im Gegensatz zum Biodiesel gewinnt die Genossenschaft aus biogenen Reststoffen hochwertigen Dieselkraftstoff, der nach DIN EN 590 zertifiziert ist. Das bedeutet: Eine problemlose Betankung aller Dieselmotoren, Blockheizkraftwerke etc. ist – ohne die negativen Nebenwirkungen des Biodiesels – möglich. Das bestätigen unabhängige Prüfverfahren und auch ein simpler Blick in das Handbuch des eigenen Diesel-PKW.

Landwirte erhalten für ihr angeliefertes Stroh kostenlosen Diesel. Darüber hinaus wird der Kraftstoff, der unter der Marke CEHATROL® vermarktet wird, an die übrigen Genossenschaftsmitglieder zu den aktuellen Produktionseinstandskosten abgegeben.

Investiert wird bankenunabhängig ausschließlich mit den Einlagen der Genossenschaftsmitglieder. Eine eigene Spedition übernimmt die bundesweite Versorgung. Genossenschaftsmitglieder ab 30.000l Dieselbedarf pro Jahr bekommen eine eigene Tankstelle in der Region gestellt.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Energiegenossenschaft Freudenberg eG Neues Mitglied in der Energiegenossenschaft Freudenberg eG begrüßt...
Erfahrungsaustausch der Vertrauensleute der Energiegenossenschaft Freudenberg...
Datenbank-Crash legt Internet-Portal www.eg-freudenberg.de für mehrere Stunden ...
Gesetz zur Neuregelung der KFZ-Steuer tritt am 1. Juli in Kraft...
Energiegenossenschaft Freudenberg: Expansion in der Krise...
Sensation: Energiegenossenschaft Freudenberg bekommt stärkstes Bier der Welt...
Speditionen profitieren jetzt doppelt von der Mitgliedschaft...
Kosten des Klimawandels wahrscheinlich wesentlich dramatischer als angenommen...
Energiegenossenschaft Freudenberg begrüßt Klarstellung zum Transport von biogene...
Große Chance für mittelständische Unternehmen in Ober- und Unterfranken...
Anschrift: Weinbergstr. 21 – 31
16259 Beiersdorf-Freudenberg
Telefon: 033451/5584008
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.eg-freudenberg.de
Ansprechpartner/in: Torsten Brock
Position: Öffentlichkeitsarbeit

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Torsten Brock
Firma: Energiegenossenschaft Freudenberg eG
Anschrift: Weinbergstr. 21-31, 16259 Berlin, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 033451 / 558 40 08


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung